Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Daimler stellt 2017 gestartete X-Klasse wieder ein

dpa Stuttgart. Der Autobauer Daimler stellt die Produktion seiner erst 2017 auf den Markt gebrachten X-Klasse wieder ein. Man habe entschieden, das Pickup-Modell ab Ende Mai nicht mehr zu bauen, teilte eine Sprecherin am Dienstag auf Anfrage mit. Zuvor hatten verschiedene Medien darüber berichtet.

Daimler. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Daimler. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Die X-Klasse wird derzeit noch in Spanien produziert, als Teil der Kooperation mit Renault-Nissan im Werk in Barcelona, in dem auch der Nissan-Pickup Navara gebaut wird. Am zweiten ursprünglich geplanten Standort in Argentinien hatte Daimler die Produktion gar nicht erst begonnen. Grundlage dafür sei vor allem gewesen, dass die Preiserwartungen der Kunden in Lateinamerika nicht wirtschaftlich darstellbar seien, hieß es.

Van-Chef Marcus Breitschwerdt hatte im vergangenen Jahr auch schon eingeräumt, dass die X-Klasse, obwohl schon als Nischenmodell gedacht, die Erwartungen nicht erfüllt habe. Im gesamten Jahr 2019 wurden rund 15 300 Stück verkauft. Daimlers Van-Sparte kämpft derzeit mit hohen Verlusten. Der Konzern hatte deshalb schon angekündigt, sich das Portfolio genau anzusehen.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Februar 2020, 10:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!