ARD-Quizshow

Das sind die Gäste bei „Wer weiß denn sowas?“

Kai Pflaume begrüßt von Montag bis Freitag jeweils zwei Promigäste in seiner Quizshow „Wer weiß denn sowas?“. Diese stellen sich mit den Rateteam-Kapitänen Bernhard Hoëcker und Elton Fragen unterschiedlichen Fragen.

Moderator Kai Pflaume (Mitte), Komiker Bernhard Hoëcker (links) und Entertainer Elton (rechts).

© obs/Morris Mac Matzen

Moderator Kai Pflaume (Mitte), Komiker Bernhard Hoëcker (links) und Entertainer Elton (rechts).

Von Lotta Wellnitz

Im deutschen Fernsehen gibt es einige Quizshows: „Wer wird Millionär?, „Gefragt – Gejagt“ oder „Der Quiz-Champion“. Sie alle erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit. Woche für Woche lockt auch die ARD-Sendung „Wer weiß denn sowas?“ Millionen Zuschauer vor die TV-Bildschirme.

In der Rateshow, die seit 2015 ausgestrahlt wird, begrüßt Moderator Kai Pflaume von Montag bis Freitag Prominente im Quizstudio in Hamburg. Wer diese sind, warum es in der Sendung überhaupt geht und wer in der letzten Folge gewonnen hat. 

Wer sind die Gäste?

An diesem Montag, den 8. Januar, erwartet die Zuschauer Sport-Duell bei "Wer weiß denn sowas?": Denn Fernsehmoderator und Sportkommentator Tom Bartels trifft auf Fernsehmoderator Michael Antwerpes. Beide moderieren die Sendung "SWR Sport" im Dritten. Der 58-Jährige Bartels ist außerdem in der ARD vor allem als Reporter und Kommentator bei den großen Sportevents im Einsatz. Der 60 Jahre alte Antwerpes ist einer der ARD-Sportschau-Moderatoren. 

Die prominenten Gäste in der ARD-Show wechseln für jede Sendung. In der aktuellen Woche sind das Folgende:

Wer hat in der letzten Sendung gewonnen?

Am Freitag, den 5. Januar, traten der Komiker Fabian Köster im Team mit Bernhard Hoëcker und der Komiker Lutz van der Horst und Elton an. Sieger am Ende des Ratewettstreits: Team Hoëcker. Das erspielte 4000 Euro. Die letzte Frage im Quizduell lautetet: "Bei welchem dieser mytholoischen Mischwesen ist der Kopf tierisch, der Körper menschlich?" Zur Auswahl standen: A, Pan. B, Minotauraus. C, Kentaur. Team Hoëcker setzte 1000 Euro auf Antwort C, Mexiko. Team Hoëcker setzte 2000 Euro auf Antwort B, Team Elton ebenfalls 2000 Euro auf Antwort B. Das war auch richtig und so herrschte am Ende Gleichstand. Beide Teams hatten 4000 Euro auf dem Konto. Eine Schätzfrage musste her - und war "Wie viele Restaurants gab es 2022 in Deutschland, die mit einem oder mehr Michelin-Sternen ausgezeichnet waren?" Team Elton schätze 40, Team Hoëcker 450. Richtig war 372, weswegen Team Hoëcker am Ende als Sieger feststand. 

Um was geht es in der Show?

In der Show treten zwei Teams gegeneinander an, um nach Ablauf der Finalrunde eine höhere Geldsumme zu erspielen als das gegnerische Team. Ein Team besteht aus je einem der wechselnden Promigäste sowie einem der beiden Teamkapitäne: dem Schauspieler, Komiker und Moderator Bernhard Hoëcker oder Entertainer Elton.

Die beiden Rateteams müssen – wie in einer Quizshow üblich – Fragen aus vorher festgelegten Kategorien beantworten. In den einzelnen Folgen unterscheiden sich die Kategorien. Beantwortet das Team eine Frage richtig, bekommen es 500 Euro. Für jede gibt es drei Antwortmöglichkeiten. Nach der Hauptrunde – in der jedes Team sechsmal dran war – liegt der maximale Betrag dann bei 3000 Euro. Die Antworten auf die Quizfragen werden durch kurze Einspielfilme gegeben.

Nach der Hauptrunde folgt eine Masterfrage. Die Kategorie aus dieser wählt Moderator Pflaume aus. Daraufhin müssen die Rateteams festlegen, wie viel vom bis dahin erspielten Betrag sie für die Masterfrage setzen. Geben sie die richtige Antwort, verdoppelt sich der gesetzte Betrag. Bei einer falschen Antwort wird der Betrag abgezogen. Gewonnen hat das Team, das danach mehr Geld auf dem Konto hat. Die gewonnene Summe wird unter den Zuschauern aufgeteilt.

ARD-Mediathek: „Wer weiß denn sowas?“ heute

In der Regel kann man die Quizshow von Montag bis Freitag in der ARD sehen. Sie läuft dann von 18 Uhr bis 18.50 Uhr. Die Wiederholungen strahlen verschiedene Sender der ARD ebenfalls aus. Außerdem ist die Sendung nach Ausstrahlung sieben Tage in der ARD-Mediathek abrufbar.

Wer die letzte Folge verpasst hat, kann sie in der ARD-Mediathek über diesen Linknachschauen.

Lesen Sie jetzt!