Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Das Wochenende wird weitgehend nass und kühl

dpa/lsw Stuttgart. Windig, nass und kühl - das Wochenende in Baden-Württemberg beginnt ungemütlich. Bei dichten Wolken, örtlichen Regenschauern und teilweise einzelnen Gewittern werden am Freitag Temperaturen zwischen 11 Grad im Bergland und 17 Grad am Rhein erreicht, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mitteilte. Der Wind frische zum Mittag auf. Verbreitet könne es stürmische Böen geben, im Hochschwarzwald sogar Sturm.

Regentropfen sind auf einer Autoscheibe zu sehen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

Regentropfen sind auf einer Autoscheibe zu sehen. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

Etwas weniger windig, dafür aber ähnlich kühl und verregnet werde den Prognosen zufolge auch der Samstag. Am Sonntag zeige sich dann im Nordwesten das Landes zeitweise die Sonne. Im Südwesten bleibe es nass und grau. Die Höchstwerte am Sonntag liegen nach DWD-Prognose zwischen 11 Grad im Bergland und bis zu 19 Grad am nördlichen Oberrhein.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juni 2020, 07:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!