Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dekra prüft demnächst auch Fahrzeuge in Chile

dpa Stuttgart. Der Prüfkonzern Dekra nimmt künftig auch Fahrzeuge in Chile unter die Lupe. Nachdem das Stuttgarter Unternehmen in diesem Jahr in die Fahrzeugprüfung in China eingestiegen war, expandiert die Dekra nun in das südamerikanische Land. „Die chilenischen Behörden nehmen dieses Thema genauso ernst wie wir“, sagte der für das Auto-Geschäft zuständige Dekra-Vorstand Clemens Klinke am Mittwoch.

Ein Produktprüfer der DEKRA testet ein Spielzeug. Foto: Fabian Sommer/Archivbild

Ein Produktprüfer der DEKRA testet ein Spielzeug. Foto: Fabian Sommer/Archivbild

In Chile werden die Fahrzeuge jährlich zu einem mit der Hauptuntersuchung in Deutschland vergleichbaren Check gerufen. „Und zwar auf einem Niveau, das mit vielen europäischen Ländern vergleichbar ist“, so Klinke. Der Tüv ist bereits in dem Andenstaat vertreten.

Die Dekra will nun in Chile in den kommenden zwölf Monaten zunächst mit fünf Stationen starten. Wie viele Mitarbeiter das Unternehmen dort beschäftigen wird, ist noch nicht bekannt. Weltweit ist das Unternehmen in 19 Ländern in Sachen Fahrzeugprüfung unterwegs.

Zum Artikel

Erstellt:
25. September 2019, 06:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!