Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dem Kontaktverbot getrotzt: Polizei löst Party auf

dpa/lsw Baiersbronn. Die Gäste umarmten sich demonstrativ, bevor Beamte sie auf getrennte Wege schickten: Die Polizei hat eine Privatparty von sieben Feiernden in einer Baiersbronner Wohnung aufgelöst. Zeugen hatten wegen Lärms am Dienstagabend die Polizei gerufen. Die Feiernden waren betrunken und uneinsichtig, hieß es in den Angaben vom Mittwoch. Ihnen drohen nun Anzeigen. Wegen der Verordnungen zur Eindämmung des Coronavirus dürfen sich außerhalb des öffentlichen Raums nicht mehr als fünf Menschen treffen, die nicht direkt verwandt sind.

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Aufgrund der Verhaltensweisen der einzelnen Personen geht die Polizei davon aus, dass man die Party bewusst veranstaltete, um gegen das Kontaktverbot zu verstoßen.

Zum Artikel

Erstellt:
8. April 2020, 14:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!