Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Der Test in Aspach macht Lust auf mehr

Laufend BKZ: Trainingsgruppe ist beim Volkslauf mit einem stattlichen Team vertreten, der Silvesterlauf bleibt das große Ziel

„Es hat Spaß gemacht, die Atmosphäre war toll“, sagt Axel Alber über den Aspacher Volkslauf, bei dem er das 5-Kilometer-Rennen absolvierte. „Ich habe Lust auf mehr“, ergänzt der 52-Jährige, der bei Laufend BKZ zur Einsteigergruppe gehört und wie alle Trainingspartner auf den Backnanger Silvesterlauf hinarbeitet. „Das ist das klare Ziel“, betont auch Claudia Klein: „Die Zeit ist egal, aber ich will es ohne Gehpausen hinkriegen.“

Den Silvesterlauf als Ziel vor Augen, testeten einige Laufend-BKZ-Sportler ihre aktuelle Form beim Aspacher Volkslauf. Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Den Silvesterlauf als Ziel vor Augen, testeten einige Laufend-BKZ-Sportler ihre aktuelle Form beim Aspacher Volkslauf. Foto: T. Sellmaier

Von Steffen Grün

Bei Axel Alber war es der Werksarzt, der ihm wegen eines deutlich erhöhten Blutfettwertes riet, wieder mehr Sport zu treiben. Der Backnanger, der vor rund einem Jahrzehnt schon zwei Silvesterläufe mitgemacht und dann die Motivation verloren hatte, hörte darauf und fing langsam wieder an. „Ich habe aber gemerkt, dass ich alleine nicht so richtig vorankomme“, verrät er, wie die Überlegung in ihm reifte, sich für Laufend BKZ anzumelden. Zu demselben Schritt entschied sich Claudia Klein und hat es nicht bereut: „Es ist ein nettes Team, es macht viel Spaß.“ Dem Lauftreff Althütte, mit dem sie vorher in der Regel bereits einmal in der Woche etwa fünf Kilometer unterwegs war, blieb die 38-Jährige trotzdem treu, „das nutze ich als zusätzliche Trainingseinheit“. Ohnehin sieht sie sich nicht als Einzelkämpferin, sondern fühlt sich im Team wohler: „Es ist ein großer Motivationsschub, einen fixen Termin zu haben.“ Die Gruppendynamik verhindert, schlechtes Wetter oder das kleinste Zipperlein als Ausrede dafür zu benutzen, auf dem Sofa zu bleiben.

Seit dem Ende der Sommerferien treffen sich rund 60 Frauen und Männer einmal pro Woche, um sich unter der Regie von AOK-Sportpädagogin Brigitte Würfel und einem engagierten Betreuerstab das Rüstzeug für den Silvesterlauf zu holen. Acht von 15 gemeinsamen Einheiten liegen hinter Einsteigern und Fortgeschrittenen, also ist etwa die Halbzeit der Vorbereitungen auf den 10 Kilometer langen Silvesterlauf erreicht. Ein guter Zeitpunkt, um beim Aspacher Volkslauf mit dem 5-Kilometer-Rennen schon mal die Hälfte der in gut zwei Monaten geforderten Distanz zurückzulegen. Einsteiger wie Klein und Alber nutzten die Möglichkeit – vor allem aber auch einige Fortgeschrittene, von denen sich manche sogar schon an den 10-Kilometer-Hauptlauf wagten.

Für Axel Alber endete der 5-Kilometer- Wettkampf nach 28:27 Minuten, was ihn zumindest leise davon träumen lässt, sein Ziel am letzten Tag des Jahres zu erreichen. Beim Silvesterlauf will er gerne unter einer Stunde bleiben, „dem komme ich langsam näher, aber letztlich ist Dabeisein alles“. So sieht es auch Claudia Klein, der vor allem ein Aspekt etwas Sorgen bereitet: „Ich habe Respekt vor dem Anstieg in der Marktstraße.“ Sie freue sich auf den Laufend-BKZ-Testlauf im November zwischen Oppenweiler und Sulzbach, „weil diese Strecke angeblich absolut eben sein soll“. Das ist sie, aber für alle, die intensiv dranbleiben, wird an Silvester auch die Marktstraße kein Problem darstellen.

Der Test in Aspach macht Lust auf mehr
Info
Anstehende Volksläufe

In der Umgebung gibt es bis zum Silvesterlauf noch einige Chancen, die Form zu testen: Volkslauf „Rund um den Breitenauer See“ (Sonntag, 3. November), Nachtlauf in Kernen (Samstag, 9. November), Bibersfelder Herbstlauf (Sonntag, 10. November), Schwaikheimer Saisonabschlusslauf und Bönnigheimer Stromberglauf (beide Samstag, 16. November). Überall finden Rennen über 5 und 10 Kilometer statt.

6,6 und 10 Kilometer werden beim Nussdorflauf am Samstag, 23. November, angeboten. Nur 10 Kilometer gibt’s beim Nikolauslauf in Ilsfeld (Sonntag, 8. Dezember).

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2019, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen