Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Deutscher Wissenschaftler in Chile vermisst

dpa Punta Arenas.

Im äußersten Süden von Chile wird ein deutscher Wissenschaftler vermisst. Der Geologe habe im Nationalpark Torres del Paine in Patagonien ein Magnetometer reparieren wollen, teilte die Magallanes-Universität mit. Bei seinem letzten Kontakt per Satellitentelefon mit einer Kollegin habe er von schwierigen Witterungsverhältnissen berichtet. Eine Spezialeinheit der Polizei sucht nun nach dem Forscher. Der Wissenschaftler beschäftigt sich vor allem mit Gletschern. Das Magnetometer soll Klimadaten für Forscher in Deutschland, Chile und anderen Ländern liefern.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Mai 2019, 04:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen