Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Deutschland bewirbt sich um Austragung der „Invictus Games“

dpa Düsseldorf.

Düsseldorf will die „Invictus Games“ der Stiftung des britischen Prinzen Harry 2022 ausrichten. Für die offizielle Bewerbung reist eine Delegation inklusive mehrerer Generäle, Verteidigungsstaatssekretär Peter Tauber und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel nach dpa-Informationen heute nach London. Eine Entscheidung wird für den Herbst erwartet. Die „Invictus Games“ sind ein paralympischer Wettbewerb für im Einsatz verletzte Soldatinnen und Soldaten.

Zum Artikel

Erstellt:
17. September 2019, 03:43 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen