Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

DFB ermittelt nach Beleidigungen gegen Hopp

dpa Sinsheim.

Der DFB-Kontrollausschuss wird nach den Beleidigungen gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp in der Partie gegen den FC Bayern ein Ermittlungsverfahren einleiten. Dies werde Anfang der Woche geschehen, bestätigte der Deutsche Fußball-Bund am späten Samstagabend. Bayern-Fans hatten am Samstag während der Partie in der Fußball-Bundesliga beleidigende Plakate gegen Hopp gezeigt. Die Partie, die die Münchner mit 6:0 (4:0) gewonnen hatten, war daraufhin zweimal unterbrochen worden. Nach dem zweiten Wiederanpfiff hatten sich die Profis den Ball nur noch hin und her gespielt.

Zum Artikel

Erstellt:
1. März 2020, 09:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Corona-Krise: 25 000 Euro Spenden für verteilten Knödelteig

dpa/lby Neumarkt in der Oberpfalz. Eine Knödelteig-Verteilaktion hat in der Oberpfalz 25 000 Euro für den guten Zweck eingebracht. Die Firma Burgis hatte gegen Spenden... mehr...