Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

DGB will weniger befristete Stellen

dpa/lsw Stuttgart.

Das Logo des DGB. Foto: Ralf Hirschenberger/Archivbild

Das Logo des DGB. Foto: Ralf Hirschenberger/Archivbild

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert die weitgehende Abschaffung befristeter Beschäftigungsverhältnisse im öffentlichen Dienst. Um seiner Vorbildfunktion gerecht zu werden, sollte dieser ganz auf die sachgrundlose Befristungen verzichten und Befristungen aus sachlichem Grund auf das erforderliche Maß beschränken, forderte die DGB-Vizechefin Gabriele Frenzer-Wolf am Freitag in Stuttgart. Im Südwesten arbeiten über 500 000 Menschen bei Bund, Land und Kommunen. Am kommenden Sonntag wird der Tag des öffentlichen Dienstes begangen.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juni 2019, 12:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!