Die Esslinger wählen nochmal: Wer wird der neue OB?

dpa/lsw Esslingen am Neckar. Wer wird neues Stadtoberhaupt in Esslingen? Die Oberbürgermeisterwahl in der Neckarstadt geht in die zweite Runde.

Esslingen am Neckar muss noch einmal wählen: Bei der Oberbürgermeisterwahl vor zwei Wochen erreichte keiner der Bewerber die erforderliche Mehrheit der Stimmen. Nun wird heute erneut gewählt. Der amtierende Oberbürgermeister Jürgen Zieger (SPD) geht nach mehr als 23 Jahren an der Spitze der Stadtverwaltung in den Ruhestand. Die Stadt am Neckar zählt rund 95.000 Einwohner. Bei der Neuwahl reicht die einfache Mehrheit. Gewählt ist, wer die meisten Stimmen bekommt.

Am Sonntag treten drei Kandidaten an: Matthias Klopfer (SPD), Daniel Töpfer (CDU) und Gabriela Letzing (parteilos). Die meisten Wähler hatte nach Auszählung aller Stimmen am 11. Juli mit 31,79 Prozent Daniel Töpfer, der Bürgermeister von Weissach (Kreis Böblingen). Ihm folgte dicht mit 30,67 Prozent Matthias Klopfer, der amtierende Rathauschef von Schorndorf (Rems-Murr-Kreis). Die Wahlbeteiligung lag bei 41,16 Prozent. Vittorio Lazaridis, der Kandidat der Grünen, tritt nicht mehr an. Er hatte vor zwei Wochen mit 21,6 Prozent nur Platz drei belegt.

© dpa-infocom, dpa:210724-99-511202/2

Zum Artikel

Erstellt:
25. Juli 2021, 03:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Verband: Boom in Bootsbranche hält im Pandemie-Jahr an

dpa Hamburg/Friedrichshafen. Der Corona-Boom bei deutschen Bootsbauern hält auch im zweiten Pandemie-Jahr an. „Im Moment sind die Verkäufe so gut, dass es eine... mehr...