Vor 50 Jahren: Terrakotta-Armee wird entdeckt

Die Terrakotta-Armee von Chinas erstem Kaiser

Im März 1974 machten chinesische Bauern per Zufall eine der bedeutendsten archäologischen Entdeckungen des 20. Jahrhunderts: Bei Brunnengrabungen stießen sie auf das Mausoleum des ersten chinesischen Kaisers Qín Shihuángdì. Noch heute entlocken Archäologen der Armee aus Terrakotta-Kriegern immer neue Geheimnisse.

Terrakotta-Soldaten stehen im Museum im chinesischen Shaanxi. 1979 wurde das Museum der Terrakotta-Armee für die Öffentlichkeit eröffnet.

© Lu Yuxuan/Sipa Asia/Zum Wire/dpa

Terrakotta-Soldaten stehen im Museum im chinesischen Shaanxi. 1979 wurde das Museum der Terrakotta-Armee für die Öffentlichkeit eröffnet.

Von Markus Brauer/dpa

Zum Artikel

Erstellt:
23. März 2024, 11:22 Uhr
Aktualisiert:
24. März 2024, 16:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

 Mobile_Footer_1

DEV Traffective Mobile_Footer_1

Footer_1

DEV Traffective Footer_1

Interstitial_1

OutOfPage