Dietmar Hopp erhält Preis für Engagement für Kinder

dpa Bensheim. Der Milliardär und Fußballmäzen Dietmar Hopp ist am Mittwoch im südhessischen Bensheim für sein Engagement für Familien und Kinder mit dem Karl-Kübel-Preis ausgezeichnet worden. „Ich habe der Gesellschaft und Politik viel zu verdanken“, sagte der 80-Jährige bei seiner Dankesrede. „Ich wiederhole: Reichtum verpflichtet“. Deshalb habe er sich auch entschlossen seinen Reichtum mit der Gesellschaft zu teilen. Im Fokus der Arbeit seiner Stiftung stünden Kinder, Wissenschaft, Sport, Bildung und Medizin.

Dietmar Hopp. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Dietmar Hopp. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Der Heidelberger Unternehmer Hopp folgt als Preisträger damit Königin Silvia von Schweden, die im vergangenen Jahr geehrt wurde.

Die Hilfe für sozial Benachteiligte, Kinder mit schweren Erkrankungen wie auch seine Vereins- und Sportförderung würden sein Engagement für Familien prägen, sagte der Laudator und Vorsitzende des Stiftungsrates der Karl-Kübel-Stiftung, Matthias Wilkes. „Sie haben mit dem Satz "Reichtum verpflichtet" sich in die Pflicht genommen und in die Pflicht nehmen lassen.“ So eindringlich wie in diesem Jahr könne man kaum sehen, wie wichtig Familien für Kinder seien, sagte er mit Blick auf die Corona-Krise.

Die Auszeichnung ist mit 25 000 Euro dotiert, die Hopp in Stiftungsarbeit einbringen will. Die Bensheimer Karl-Kübel-Stiftung zeichnet prominente Persönlichkeiten für ihr Engagement für Kinder und Familien aus. Preisträger Hopp ist deutschlandweit vor allem als SAP-Mitbegründer und Mäzen des Fußballclubs TSG 1899 Hoffenheim bekannt.

Dietmar Hopp bei der Verleihung des Karl Kübel Preises. Foto: Uwe Anspach/dpa

Dietmar Hopp bei der Verleihung des Karl Kübel Preises. Foto: Uwe Anspach/dpa

Zum Artikel

Erstellt:
23. September 2020, 02:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Ulm meldet sich zurück

dpa Ulm. Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben das vorzeitige Aus im Pokalwettbewerb der Bundesliga abgewendet. Sie gewannen in heimischer... mehr...