Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dobrindt nennt Scholz-Haushalt „Therapiepaket für die SPD“

dpa Berlin.

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat die Haushaltspläne von Finanzminister Olaf Scholz scharf kritisiert. Die Pläne seien kein Zukunftshaushalt für Deutschland, sondern ein Therapiepaket für die SPD, sagte Dobrindt der dpa. Vor Dobrindt hatte auch CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak die jüngsten sozialpolitischen Versprechen der SPD massiv kritisiert. Der „Passauer Neuen Presse“ sagte Ziemiak, es sei wichtig, noch einmal festzustellen: Olaf Scholz sei Finanzminister der Bundesrepublik und kein „Minister für das Wohlfühlprogramm der SPD“.

Zum Artikel

Erstellt:
5. März 2019, 12:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen