Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Drei Bewerber wollen Landrat im Ostalbkreis werden

dpa/lsw Aalen. Wer wird neuer Landrat im Ostalbkreis? Drei Kandidaten bewerben sich - einem werden besonders gute Chancen eingeräumt.

Drei Kandidaten wollen Nachfolger von Landrat Klaus Pavel (CDU) im Ostalbkreis werden. Für die Wahl am 30. Juni haben sich Joachim Bläse (CDU), Volkmar Bauer (parteilos) und ein dritter Kandidat beworben, der jedoch einer Veröffentlichung seiner Daten nicht zugestimmt habe, teilte das Landratsamt Ostalbkreis in Aalen nach Ablauf der Bewerbungsfrist mit. Landrat Pavel (66), der 1996 nach Losentscheid ins Amt gekommen und 2004 und 2012 wiedergewählt worden war, verzichtet aus Altersgründen auf eine vierte Kandidatur.

Aussichtsreichster Bewerber ist Joachim Bläse, der Erste Bürgermeister der Stadt Schwäbisch Gmünd. Der 51-Jährige ist Fraktionschef der CDU im Kreistag und wird auch von den Freien Wählern unterstützt. Beide Fraktionen verfügen im Kreistag des 314 000 Einwohner zählenden Landkreises über die absolute Mehrheit. Bauer, der im Amt der Wirtschaftsförderung der Stadt Erfurt tätig ist, werden wenig Chancen eingeräumt. Der neue Landrat wird am 12. September sein Amt antreten.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Mai 2020, 10:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!