Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Drei Niederländer unter Toten in Sri Lanka

dpa Den Haag.

Bei den Bombenanschlägen in Sri Lanka sind neuen Angaben zufolge insgesamt drei Niederländer getötet worden. Das teilte das Außenministerium in Den Haag mit. Demnach wurden eine 48 Jahre alte Frau und ein zwölfjähriges Mädchen durch eine Explosion in ihrem Hotel getötet. Am Sonntag hatte die Behörde mitgeteilt, dass eine 54-jährige Niederländerin umgekommen ist. Auch sie starb bei einer Sprengstoffattacke in einem Hotel. Bei den Selbstmordanschlägen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka am Sonntag starben mindestens 290 Menschen, mehr als 30 sind Ausländer.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2019, 21:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen