Drei Schecks vom Autohaus Mulfinger

BKZ-Leser helfen Backnanger Unternehmen unterstützt neben der Spendenaktion unserer Zeitung die Hospizstiftung und die Lebenshilfe.

Spender und Empfänger freuen sich (von links): Heinz Franke, Ursula Urbanski, Michael Balzer, Markus Mulfinger und Kornelius Fritz. Foto: T. Sellmaier

© Tobias Sellmaier

Spender und Empfänger freuen sich (von links): Heinz Franke, Ursula Urbanski, Michael Balzer, Markus Mulfinger und Kornelius Fritz. Foto: T. Sellmaier

Backnang. Mit elf Niederlassungen in vier Landkreisen und insgesamt rund 500 Beschäftigten gehört die Firma Walter Mulfinger zu den großen Autohäusern in der Region. Die Wurzeln des Unternehmens liegen aber an der Murr: „Wir sind Backnanger“, macht Geschäftsführer Markus Mulfinger deutlich. Mit seiner Heimatstadt fühlt er sich deshalb besonders verbunden und es ist ihm wichtig, auch das soziale Engagement vor Ort zu unterstützen.

Traditionell verteilt der Chef des Autohauses deshalb stets in der Weihnachtszeit drei Schecks über jeweils 2000 Euro an karitative Einrichtungen aus Backnang. Auch unsere Spendenaktion „BKZ-Leser helfen“ gehört zu den regelmäßigen Empfängern.

Bei der Spendenübergabe, die diesmal coronakonform im Freien vor dem Autohaus stattfand, durften neben BKZ-Redaktionsleiter Kornelius Fritz auch Heinz Franke von der Hospizstiftung Rems-Murr sowie Ursula Urbanski und Michael Balzer von der Lebenshilfe Rems-Murr Schecks in Empfang nehmen. Beide Einrichtungen profitieren indirekt sogar doppelt, denn sie gehören auch zu den Spendenempfängern, die aus der Aktion unserer Zeitung unterstützt werden.

Drei Schecks vom Autohaus Mulfinger
Während die Schecks bei vielen Spendenübergaben heute nur noch symbolischen Charakter haben, waren die Schecks, die Markus Mulfinger am Tag vor Heiligabend überreichte, übrigens echt: „Da sind wir noch traditionell“, erklärte der Firmenchef. Auch Prämien an seine Mitarbeiter übergibt er gerne auf Papier.

Wer sich bei der Aktion BKZ-Leser helfen beteiligen möchte, der kann versichert sein, dass seine Gabe ohne jeden Abzug bei den Empfängern ankommt. Das Finanzamt erkennt jede Spende bis zu einer Höhe von 200 Euro ohne speziellen Beleg an. Alle Leser der Backnanger Kreiszeitung, die mehr spenden wollen, erhalten eine Spendenquittung ausgestellt. Für diesen Fall ist es jedoch ganz wichtig, dass uns Vor- und Zuname und die vollständige Anschrift mitgeteilt werden. Die Namen der Spender samt Wohnort werden veröffentlicht. Wer dies nicht wünscht, soll dies auf dem Überweisungsträger vermerken. kf

Die aktuelle Spenderliste

Silke Arnold; Gerda Baumann, Allmersbach im Tal; Jutta und Friedrich Hiemer; Uwe Ruddies; Jutta und Roland Herb; D. und H. Bollinger, Weissach im Tal; Rosi und Wolfgang Sautter; Anneliese und Klaus Wengert, Backnang; Jürgen Baumann; Annemarie Klenk, Aspach; Marlis und Helmut Krautter; Herbert Jungwirth; Beerwart Haarschneideteam, Aspach; Manfred Andrä; Susanne und Thomas Haag; Elsbeth und Hans-Peter Richter, Backnang; Gudrun und Rolf Hettich, Backnang; Gudrun Typke; Carsten Garnica, Backnang; Jürgen Dorn; Dr. Georg Sprenger, Backnang; M. Volwassen, Aspach; Renate und Günther Jordan, Backnang; Marianne und Kurt Maier; Monika und Horst Stahl, Backnang; Ingrid und Egon Hass; Ute und Armin Frase; Siegfried Schwarz; Hilde Schlehner, Weissach im Tal; Petra und Uwe Krawitowski; Hertha und Dr. Wolf Ebert; Edith Kirschner, Spiegelberg; Monika Deville; Karl-Heinz Graupmann; Elsbeth Mayer; Anneliese Baum; Ewald Bauer Heizungsanlagen GmbH, Kleinaspach; Manuela und Wolfgang Holzwarth; Doris und Burkhardt Bedei; Stefanie und Karl-Hans Dressel, Backnang; Angelika Bader, Backnang; Christel und Jürgen Hermann; CDA IT Systems GmbH, Backnang; Brigitte und Hans-Peter Gamerdinger; Christa und Dieter Jenner; Dorothee und Werner Preiss; Manfred Bauer; Gerti und Manfred Schindler; Suse und Johann Lux; E. und M. Widmann; Ellen und Michael Fuchs, Auenwald; Helga Suffel; Monika und Hartmut Gaudig; Ursula und Hermann Baur; Heiderose Bühler, Oppenweiler; Sabine Löffler; Christa Bochterle; Monika Janko; Hugo Werner; Hans Peter Müller; Rainer Schwarz; Luise und Dieter Rieß, Aspach; Ingeborg und Theodor Ruppert; Barbara und Klaus-Peter Reichert; Küstner Architekten, Aspach; Alfred Kroder; Ursula Erkenbrecher; Monika Heinrich, Althütte; Waltraud und Hans-Jürgen Silber; Hildegard Kress; Anne und Herbert Stoepfel; Brigitte Röschl, Backnang; Margit Kuhnle; Rita Wirth; Hannelore und Günther Koch; Michaela und Hans Peter Giesser; Birgit Evnouchou; Christel und Peter Korb, Backnang; Sieglinde und Manfred Stütz; Brunhilde Schock; Ingeborg Schiefer; Annemarie Stempfhuber; Helmut Prutzer; Manuela und Thomas Knietsch; Kirsten Augenstein-Waibel und Michael Waibel; Verena und Fritz Hüttner; Andrea Zerahn; H. und G. Schneider, Weissach im Tal; Hildegard Pfeil; Klara Rauhut; Familie Laupenmühlen; Monika Keuler; Ingrid und Walter Ellinger; Bernhard Kreutzmann; Margarete und Jürgen Weinstrauch, Backnang; Ralf Schust Garten- und Landschaftsbau; Karin Lang; Ellen und Rudolf Scholz, Auenwald; Ursula Dempf; Ulrike Tuxhorn-Kleiss und Joachim Kleiss, Allmersbach im Tal; Monika Christner; Lore Kriening; Elisabeth Niepenberg; Berta Föll; Barbara Serve, Backnang; Inge Herzig, Backnang; Nicole Traub, Backnang; Sabine Renz-Hertkorn, Marbach; K+ W Automatisierungstechnik GmbH, Backnang; Elvira Ripsam; Hans-Peter Haubert; Ruth und Friedrich Sauermann; Karl Grözinger; Erna Schreiber; Karin und Wolfgang Ritter, Aspach; Brigitte und Karl-Heinz Praz; Karin und Alfred Stooss, Backnang; Herbert Pfuderer; Heide Rzymann; Silke und Erhard Friz, Oppenweiler; Dr. Hans-Georg Eckstein, Backnang. Allen Spendern gilt ein herzliches Dankeschön.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Dezember 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!
Freizeiten der Lebenshilfe im Wilhelm-Traub-Haus in Backnang sind heiß begehrt und kommen gut an. Damit auch die Gemütlichkeit gewährleistet werden kann, muss immer wieder in das Gebäude investiert werden. Dafür erhält die Lebenshilfe einen Zuschuss.Foto: privat
Top

BKZ-Leser helfen

Erneut 152000 Euro Spenden verteilt

BKZ-Leser helfen Die Leser der Backnanger Kreiszeitung beweisen auch im zweiten Pandemiejahr gelebte Solidarität und eine beeindruckende Spendenbereitschaft. Mit dem Geld werden 20 Organisationen bei ihrem Schaffen unterstützt.