Drei Schwerverletzte nach Unfall: Zwei in Lebensgefahr

dpa/lsw Villingen-Schwenningen. Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Villingen-Schwenningen sind am Mittwochnachmittag zwei Menschen lebensgefährlich verletzt worden. Ein Dritter wurde bei dem Unfall schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Ein Rettungsassistent steigt in einen Rettungswagen. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Symbolbild

Ein Rettungsassistent steigt in einen Rettungswagen. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Symbolbild

Zuvor war ein 85-Jähriger auf der Bundesstraße 33 in einer Rechtskurve aus zunächst unbekannter Ursache auf den Gegenfahrstreifen gekommen. Dort kollidierte sein Wagen mit einem Kleintransporter. Der 22 Jahre alte Fahrer des Transporters und seine Beifahrerin wurden lebensgefährlich verletzt. Vermutlich waren beide laut Polizei nicht angegurtet. Der schwerverletzte 85-Jährige und die beiden anderen Unfallbeteiligten wurden in Krankenhäuser gebracht.

© dpa-infocom, dpa:210728-99-584149/2

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2021, 18:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mann verursacht von Unkrautabbrennen rund 9000 Euro Schaden

dpa/lsw Nufringen/Ludwigsburg. In der Gemeinde Nufringen (Landkreis Böblingen) hat ein 56-jähriger Mann beim Abbrennen von Unkraut bei einem Autohaus einen Schaden... mehr...