Drei Tore – Galjen führt VfB II zum Sieg

Von jüf

Stuttgart - Am Ende war Markus Fiedler sogar etwas enttäuscht: „Trotz des Sieges überwiegt fast schon der Frust darüber, dass wir den sicher geglaubten Erfolg leichtfertig aufs Spiel gesetzt haben“, sagte der Trainer des Regionalligisten VfB Stuttgart II nach dem 4:3 (0:1) gegen den TSV Steinbach Haiger. Vor 300 Zuschauern im Schlienzstadion war die U21 durch Marvin Jung (3.) in Rückstand geraten. Danach kontrollierte der VfB die Partie, die Tore fielen jedoch erst nach der Pause. Dejan Galjen (46., 55., 62.) schnüte dabei einen Tore-Dreierpack und hat jetzt 19 Saisontreffer auf seinem Konto.

Jordan Meyer (50.) traf einmal. Kurios: zu Beginn der zweiten Halbzeit traf der VfB in Überzahl, da TSV-Spieler Arif Güclü sein Trikot in der Kabine vergessen hatte. Sein Teamkollege Ertan Hadjdaraj machte es mit seinen zwei Toren (79., 90.) noch einmal spannend. „Solche Gegentore müssen wir abstellen und uns stabiler zeigen“, sagte Fiedler, der sich nun aufs Derby bei den Kickers freut: „Das wird ein geiles Spiel.“

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2024, 22:16 Uhr
Aktualisiert:
22. April 2024, 22:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!