Drei Verletzte bei Kollision auf Bundesstraße nahe Böblingen

dpa/lsw Böblingen. Bei einer Kollision auf der Bundesstraße 464 nahe Böblingen sind drei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte ein 84-Jähriger am Mittag die falsche Auffahrt zu der Bundesstraße genommen - er fuhr Richtung Renningen, wollte aber in die Gegenrichtung nach Böblingen. Als er seinen Irrtum bemerkte, versuchte der Mann, am Ende der Auffahrt zu wenden. Dabei prallte er mit dem Auto einer 62-Jährigen zusammen, die bereits auf der B464 unterwegs war.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn. Foto: Hannibal Hanschke/dpa/Symbolbild

Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn. Foto: Hannibal Hanschke/dpa/Symbolbild

Der 84-Jährige wurde eingeklemmt und schwer verletzt, seine 83-jährige Beifahrerin sowie die Fahrerin des anderen Wagens wurden leicht verletzt. Sie kamen in Krankenhäuser. Die Bundesstraße 464 war Richtung Böblingen an der Anschlussstelle Dagersheim etwa zwei Stunden gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
5. September 2020, 15:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Steigende Corona-Zahlen: Klinken schränken Besuche ein

dpa/lsw Sigmaringen/Reutlingen. Wegen der steigenden Zahl von Corona-Neuinfektionen schränken erste Kliniken wieder Besuche ein. Damit solle verhindert werden, dass... mehr...