Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dresdner Volleyballerinnen verlieren erneut gegen Stuttgart

dpa/sn Dresden. Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben in der Bundesliga die nächste Niederlage kassiert. Sie unterlagen vor 3000 Zuschauern und damit ausverkauftem Haus Titelverteidiger Allianz MTV Stuttgart mit 1:3 (15:25, 25:17, 22:25, 27:29). Damit hat der Tabellensechste, der bereits in der Hinrunde in Stuttgart verlor, bereits sechs Niederlagen zu Buche stehen. Beide Teams treffen in vier Wochen in Mannheim im Pokalfinale erneut aufeinander.

Eine Volleyballerin in Aktion. Foto: Laurent Dubrule/epa/dpa/Symbolbild

Eine Volleyballerin in Aktion. Foto: Laurent Dubrule/epa/dpa/Symbolbild

In einem keinesfalls hochklassigen aber sehr umkämpften Spiel setzten sich die Gäste im ersten Satz klar ab. Bei Dresden wackelte wie schon bei der Niederlage am Mittwoch in Potsdam die Annahme und auch sonst leisteten sich die DSC-Damen zu viele leichte Fehler. Im zweiten Durchgang drehte sich das Spiel, die Gastgeberinnen stabilisierten sich in der Annahme und minimierten die Fehlerquote im Angriff. Dagegen schlichen sich bei den Gästen, die ohne ihre Top-Scorerin Krystal Rivers antraten, zahlreiche Ungenauigkeiten ein.

Auch die Sätze drei und vier waren hart umkämpft, dabei gab der DSC im vierten Abschnitt eine 23:20-Führung aus der Hand und vergab zudem einen Satzball. Stuttgart verwandelte nach 112 Minuten den vierten Matchball.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Januar 2020, 19:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!