Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

DRK fordert mehr Stellen für Freiwilligendienste

dpa Berlin.

Das Deutsche Rote Kreuz fordert mehr Plätze für Freiwilligendienste. „Wir haben beim Freiwilligen Sozialen Jahr und beim Bundesfreiwilligendienst weitaus mehr Bewerber als Stellen. Hier sollten Bund und Länder dafür sorgen, dass jedem, der will, auch eine Stelle angeboten werden kann“, sagte Präsidentin Gerda Hasselfeldt im Vorfeld der Pressekonferenz zum Weltrotkreuztag. Positiv habe sich Zahl der Ehrenamtler entwickelt. 2018 sei die Zahl um rund 10 000 auf 435 100 aktive Mitglieder gestiegen - ein Höchststand seit mehr als 15 Jahren.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2019, 08:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen