Mannheim

Drogendealer muss für mehrere Jahre ins Gefängnis

Am Mannheimer Landgericht ist ein 33-Jähriger wegen bandenmäßigen Handels mit Drogen zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Er hatte unter anderem tonnenweise Marihuana verkauft.

Der Mann wurde zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. (Symbolbild)

© dpa/Uli Deck

Der Mann wurde zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. (Symbolbild)

Von red/dpa

Ein Mann ist Donnerstag am Mannheimer Landgericht wegen bandenmäßigen Handels mit Drogen zu einer Freiheitsstrafe von 9 Jahren und 4 Monaten verurteilt worden. Der 33-Jährige habe Cannabis in nicht geringer Menge verkauft, teilte ein Sprecher des Landgerichts auf schriftliche Anfrage mit. Zusätzlich zu der Haftstrafe würden Erträge aus seinen Drogen-Geschäften in Höhe von 122 930 Euro eingezogen.

Der SWR hatte berichtet, dass dem Mann vorgeworfen wurde, 100 Kilogramm Kokain, sechs Kilogramm Heroin sowie rund 1,4 Tonnen Marihuana und 50 Kilogramm Cannabis im Raum Mannheim und Heidelberg verkauft zu haben. Dies konnte dem Mann allerdings nicht vollständig nachgewiesen werden. Ursprünglich sei ihm auch ein Verstoß gegen das Waffengesetz vorgeworfen worden. Von diesem sei er freigesprochen worden, teilte der Gerichtssprecher weiter mit.

Die Drogen sollen der ursprünglichen Anklage zufolge in Lastwagen mitunter aus Spanien und den Niederlanden nach Deutschland gekommen sein.

Zum Artikel

Erstellt:
25. April 2024, 17:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!