Ehepaar soll Schuldner bedroht und erpresst haben

dpa/lsw Kornwestheim. Ein Ehepaar soll einen angeblichen Schuldner in Kornwestheim massiv unter Druck gesetzt und bedroht haben. Nach Angaben der Polizei hatten die 30 Jahre alte Frau und ihr zwei Jahre älterer Gatte das Opfer mit Textnachrichten auf dessen Mobiltelefon bedroht. Als der 32 Jahre alte Mann bei der Polizei Anzeige erstatten wollte, habe das Paar ihn vor dem Revier abgefangen und am Dienstag in ein Auto gezerrt. „Unter Schlägen sollen sie ihn aufgefordert haben, sein Mobiltelefon herauszugeben“, heißt es von der Polizei.

Der Nummer des Polizeinotrufs 110 steht auf der Scheibe eines Polizeifahrzeugs. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Der Nummer des Polizeinotrufs 110 steht auf der Scheibe eines Polizeifahrzeugs. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Zwar sei später ein Fluchtversuch des Opfers gescheitert; ein Zeuge habe das aber beobachtet und die Polizei alarmiert. Nach einem Fluchtversuch hätten Polizeibeamte das Paar schließlich am Abend vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen wegen Verdachts der räuberischen Erpressung werden fortgeführt, wie es heißt. Zu den angeblichen Schulden konnte die Polizei zunächst weder die Höhe noch einen Hintergrund nennen. Das sei noch Gegenstand der Ermittlungen.

© dpa-infocom, dpa:211103-99-850168/3

Zum Artikel

Erstellt:
3. November 2021, 14:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

VfB-Boss Hitzlsperger warnt vor Geisterspielen: „Dramatisch“

dpa Stuttgart. Thomas Hitzlsperger sieht die wahrscheinliche Rückkehr von Geisterspielen in Baden-Württemberg mit großer Sorge. Sollte eine entsprechende... mehr...