Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ein großer Tag für kleine Leute

Kindertageseinrichtung Heininger Weg ist nach einjährigem Umbau wieder in Betrieb – Gesamtkosten: rund 2,4 Millionen Euro

Die Mädchen und Jungen der Kindertageseinrichtung Heininger Weg warten schon ganz gespannt darauf, ihre neuen Räume mit Freude und Begeisterung erobern zu können. Foto: Stadt

Die Mädchen und Jungen der Kindertageseinrichtung Heininger Weg warten schon ganz gespannt darauf, ihre neuen Räume mit Freude und Begeisterung erobern zu können. Foto: Stadt

BACKNANG (flo). „Mit der Eröffnung der runderneuerten und erweiterten Kindertageseinrichtung Heininger Weg erleben wir heute einen großen Tag für kleine Leute“, sagte Oberbürgermeister Frank Nopper beim Einweihungsfest der Einrichtung, die vor 62 Jahren eröffnet worden war und im Jahr 1995 einen Anbau erhalten hatte. Zudem sei es auch ein großer Tag für große Leute, weil die neu aufgestellte Kita „zu den ganz wichtigen Investitionen in die Zukunft unserer Stadt gehört“, so der OB weiter.

Während der einjährigen Bauphase ist nicht nur der Altbau komplett saniert worden, sondern es entstand auch ein nagelneuer Erweiterungsbau. Zwei zusätzliche Kita-Gruppen sind dadurch möglich sowie die Betreuung aller vorschulischen Altersgruppen in den verschiedensten Betreuungsformen. „Wir freuen uns, dass mit der Kita Heininger Weg eine märchenhaft schöne Kinderwelt mit attraktiver Architektur entstanden ist, die der Backnanger Architekt Eberhard Feinauer geschaffen hat“, sagte Nopper. Während der Bauphase waren die Kita-Gruppen ins Bildungshaus ausgelagert worden, der Schulkindergarten ging in die Bodelschwinghschule Murrhardt.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,4 Millionen Euro. Einen Zuschuss in Höhe von rund 580000 Euro hat der Bund dazugegeben. Der Betrieb der Kita wird laut Oberbürgermeister jedes Jahr etwa 700000 Euro kosten. Nopper wies zudem darauf hin, dass sich in der Kindertageseinrichtung ganz Besonderes tut: „Hier befindet sich seit dem Jahr 2012 eine Außengruppe des Schulkindergartens der Bodelschwinghschule Murrhardt. Die Kita Heininger Weg war ein Pilotprojekt für inklusive Kinderbetreuung, wurde schon vor dem Neubau zur Dauereinrichtung für inklusive Kinderbetreuung und wird den Kindern zukünftig noch mehr Möglichkeiten in Sachen inklusiver Betreuung bieten.“ Die Kita sei eine Welt, in der Kinder ohne Handicap und Kinder mit Handicap gemeinsam gefördert werden würden, in der sie gut und harmonisch zusammenlebten, in der sie gut und harmonisch zusammen spielen könnten.

„Wir freuen uns sehr, dass alle Kinder die neue große Einrichtung mit Freude und Begeisterung nun erobern können“, sagte die Kita-Leiterin Wlodarzyk-Figiel beim Einweihungsfest. Die neuen, hellen und funktionalen Räumlichkeiten bieten 80 Kindern im Alter von einem bis sechs Jahren „die besten Voraussetzungen für ihre Entwicklung, Bildung und Förderung“, so die Einrichtungsleiterin. In den Räumen sei Platz für Begegnungen, zum Essen und Ruhen, für Bewegung, Gestalten, Rollenspiel, Bauen und auch für Experimentieren. „Unsere Kindertageseinrichtung ist eine Zukunftsinvestition in unsere Kinder“, sagte Wlodarzyk-Figiel.

Zum Artikel

Erstellt:
21. November 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Erstes Narrentreiben in Auenwald

Die „Schbiallombaschlotzer“ ziehen beim Nachtumzug am Samstagabend mit 77 teilnehmenden Gruppen durch Unterbrüden