Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ein Schwerverletzter nach Zusammenstoß

Ein Opelfahrer zog sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Ein Opelfahrer wurde nach einer Kollision mit einem Lastwagen per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.  Foto: DRF

© DRF

Ein Opelfahrer wurde nach einer Kollision mit einem Lastwagen per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Foto: DRF

ALLMERSBACH IM TAL. Ein Opel-Fahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr auf der L 1080 zwischen Rudersberg und Allmersbach im Tal lebensgefährlich verletzt. Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei fuhr der Autofahrer in Richtung Allmersbach und kam aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Ein 31 Jahre alter Lastwagenfahrer, der ihm entgegenkam, wich noch nach rechts aus, konnte einen Frontalzusammenstoß aber letztlich nicht mehr verhindern. Der Autofahrer zog sich beim Unfall lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wird auf insgesamt rund 30 000 Euro geschätzt. Die Landesstraße zwischen Rudersberg und Allmersbach war zeitweise vollgesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
4. August 2020, 09:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!