Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ein Wolf in Neu-Ulm? Überfahrenes Tier wird untersucht

dpa Neu-Ulm. Ein Autofahrer hat im bayerischen Landkreis Neu-Ulm ein Tier überfahren, bei dem es sich um einen Wolf handeln könnte. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der Mann am Vorabend gemeldet, einen Hund überfahren zu haben. Erste Untersuchungen des zuständigen Jagdpächters und eines Tierarztes hätten dann aber nahegelegt, dass es sich bei dem jungen weiblichen Tier um einen Wolf handele. „Das muss noch abgeklärt werden, vom Optischen sieht es aber aus wie ein Wolf“, sagte eine Polizeisprecherin.

Zur weiteren Untersuchung werde das Tier an das Umweltbundesamt in Berlin geschickt - hier könne dann ein Gentest zeigen, ob das getötete Tier tatsächlich ein Wolf sei. Seit 2006 gibt es wieder Wölfe in Bayern. Die Tiere sind streng geschützt.

Zum Artikel

Erstellt:
15. April 2020, 17:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!