Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Einsatz nach der Flut: Staufermedaille für Bürgermeister

dpa/lsw Braunsbach. Für sein Engagement nach der Flutkatastrophe in seiner Gemeinde hat der Braunsbacher Bürgermeister Frank Harsch (CDU) die Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg erhalten. Er sei mit unermüdlichem Einsatz als Katastrophenhelfer, Koordinator der Hilfs- und Aufräummaßnahmen sowie Ratgeber für verzweifelte Bürger tätig gewesen, hieß es in einer Mitteilung von Innenminister Thomas Strobl (CDU) vom Mittwoch. Die Verleihung fand am Vorabend in der 2500-Einwohner-Gemeinde im Kreis Schwäbisch Hall statt. Mit der undotierten Auszeichnung werden den Angaben nach Verdienste um das Gemeinwohl gewürdigt.

Der Bürgermeister der Gemeinde Braunsbach, Frank Harsch steht im Rathaus. Foto: Marijan Murat/dpa

Der Bürgermeister der Gemeinde Braunsbach, Frank Harsch steht im Rathaus. Foto: Marijan Murat/dpa

Ein Starkregen hatte am 29. Mai 2016 den Orlacher Bach zu einem reißenden Strom anschwellen lassen. Eine Sturzflut aus Geröll und Schlamm ergoss sich über Braunsbach und verursachte nach Angaben des Innenministeriums einen Schaden von rund 100 Millionen Euro. Harsch ist seit 2004 Bürgermeister der Gemeinde.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2019, 16:59 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!