Einsatz von Mangala und Gonzalez weiter unwahrscheinlich

dpa/lsw Stuttgart. Der VfB Stuttgart muss voraussichtlich auch am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga gegen Arminia Bielefeld auf die verletzten Nicolas Gonzalez und Orel Mangala verzichten. „Ich glaube, dass es für beide eng wird“, sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat am Sonntag: „Für Nico könnte es im positiven Verlauf für einen Kurzeinsatz reichen.“

Nicolas Gonzalez (r) von Stuttgart jubelt mit Orel Mangala. Foto: Matthias Hangst/Getty Images Europe/Pool/dpa/Archiv

Nicolas Gonzalez (r) von Stuttgart jubelt mit Orel Mangala. Foto: Matthias Hangst/Getty Images Europe/Pool/dpa/Archiv

Auch Abwehrspieler Konstantinos Mavropanos wird für das abschließende Heimspiel am kommenden Samstag keine Option sein. Die Muskelverletzung ziehe normalerweise eine Pause von sieben bis zehn Tagen nach sich, sagte Mislintat am Tag nach dem 2:1 bei Borussia Mönchengladbach. Mittelfeldspieler Wataru Endo ist nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210516-99-617214/2

Zum Artikel

Erstellt:
16. Mai 2021, 11:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Leiche nach Dachstuhlbrand gefunden

dpa/lsw Dauchingen. Feuerwehrkräfte haben bei Löscharbeiten in Dauchingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) eine Leiche gefunden. „Die genauen Umstände, die zum... mehr...