Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Einschränkungen im Bahnverkehr wegen Oberleitungsstörung

dpa/lsw Stuttgart. Eine Oberleitungsstörung im Stuttgarter Hauptbahnhof sorgte am Donnerstagvormittag für Einschränkungen im Bahnverkehr. Ab dem Nachmittag (14.00 Uhr) sollte der Schaden voraussichtlich behoben sein und die Züge des Nah- und Fernverkehrs wieder den Regelbetrieb aufnehmen, wie ein Sprecher der Bahn sagte.

Eine Oberleitungsstörung im Stuttgarter Hauptbahnhof sorgte am Donnerstagvormittag für Einschränkungen im Bahnverkehr. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Eine Oberleitungsstörung im Stuttgarter Hauptbahnhof sorgte am Donnerstagvormittag für Einschränkungen im Bahnverkehr. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Demnach hatte ein Kran am Morgen bei Bauarbeiten die Oberleitung beschädigt und mehrere Kurzschlüsse ausgelöst. Laut Bahn endete am Vormittag der Nahverkehr teilweise in Vorortbahnhöfen, der Fernverkehr wurde zum Teil umgeleitet. ICE-Züge, die zwischen Hamburg beziehungsweise Dortmund und München verkehren, fuhren laut Bahn vorübergehend ohne Halt in Stuttgart. Auch im S-Bahn-Verkehr musste am Vormittag laut Bahn mit Ausfällen und Verspätungen gerechnet werden.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2020, 12:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!