Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Eisenmann: Es sind ausreichend Lehrer da, wenn es los geht

dpa/lsw Stuttgart. Zum Start des Unterrichts für Schüler der Abschlussklassen im Südwesten am 4. Mai stehen nach Ansicht von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) ausreichend Lehrer zur Verfügung. Insgesamt würden nach der coronabedingten Pause rund 330 000 Jungen und Mädchen in den Schulen zurückerwartet, zudem gehöre etwa jeder vierte Lehrer zu einer Risikogruppe oder sei aus anderem Grund abwesend. „Das heißt, dass 75 Prozent der Lehrer für 22 Prozent der Schüler zur Verfügung stehen“, sagte Eisenmann am Dienstag in Stuttgart.

Susanne Eisenmann (CDU), Ministerin für Kultus, Jugend und Sport von Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Susanne Eisenmann (CDU), Ministerin für Kultus, Jugend und Sport von Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Der Schulbetrieb im Südwesten soll ab 4. Mai stark eingeschränkt und schrittweise wieder aufgenommen werden. Begonnen werden soll mit Schülern, bei denen in diesem oder im nächsten Jahr die Abschlussprüfungen anstehen.

Susanne Eisenmann spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Susanne Eisenmann spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2020, 12:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!