Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Eiseskälte lässt Amerikanern Atem gefrieren

dpa Washington.

Eisige Temperaturen mit rekordverdächtigen Minuswerten habe weite Teile der USA im Griff. In der Nacht wurden vor allem im Mittleren Westen extreme Temperaturen von fast minus 40 Grad Celsius gemessen. Der Nationale Wetterdienst warnte vor „lebensbedrohlichen“ Bedingungen. Mindestens drei Bundesstaaten riefen den Katastrophenfall aus. Bisher starben bereits acht Menschen an den Folgen der Kälte, wie der Sender ABC berichtete. Im einem Ort in Minnesota sollen gefühlte Temperaturen - also in Verbindung mit der Windgeschwindigkeit - von minus 55 Grad Celsius errechnet worden sein.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Januar 2019, 03:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen