Eishockey-Nationalstürmer Plachta mit Corona-Infektion

dpa Mannheim. Eishockey-Nationalspieler Matthias Plachta hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das gaben die Adler Mannheim am Sonntag vor dem Spiel gegen die Nürnberg Ice Tigers bekannt. Der 30-Jährige sei bei einem routinemäßigen Test am Samstag positiv getestet worden und befinde sich in Quarantäne.

Matthias Plachta (l) und Marcel Noebels stehen nach einem Spiel auf dem Eis. Foto: Roman Koksarov/dpa/Archivbild

Matthias Plachta (l) und Marcel Noebels stehen nach einem Spiel auf dem Eis. Foto: Roman Koksarov/dpa/Archivbild

Für den Deutschland Cup mit der deutschen Nationalmannschaft vom 11. bis 14. November in Krefeld hat Bundestrainer Toni Söderholm den Stürmer nicht nominiert. Für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking im Februar dürfte Plachta normalerweise gesetzt sein.

© dpa-infocom, dpa:211107-99-902565/2

Zum Artikel

Erstellt:
7. November 2021, 14:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Regierung in Stuttgart: Geisterspiele im Profifußball „klar“

dpa Stuttgart. In Baden-Württemberg hat die Landesregierung in Kürze wieder Geisterspiele im Profifußball angekündigt. Am Montag und Dienstag sollten... mehr...