Eishockey-Torwart Eriksson positiv auf Corona getestet

dpa Villingen-Schwenningen. Torhüter Joacim Eriksson von den Schwenninger Wild Wings ist positiv auf Corona getestet worden. Der Schwede habe sich daraufhin unmittelbar in häusliche Quarantäne begeben, teilte der Club aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Mittwoch mit. Eriksson und seine Familie seien aktuell symptomfrei. Er werde dem Tabellenletzten wahrscheinlich aber zwei Wochen fehlen.

Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Alle anderen Teammitglieder hätten sich außerplanmäßig einem Antigen-Schnelltest und einem PCR-Test unterzogen, deren Ergebnisse seien alle negativ ausgefallen. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt dürfe die Mannschaft nach aktuellem Stand den Spiel- und Trainingsbetrieb fortführen. Diesen Mittwoch soll ein Teil und am Freitag nochmals das ganze Team plus Betreuerstab getestet werden.

© dpa-infocom, dpa:211117-99-32812/3

Zum Artikel

Erstellt:
17. November 2021, 12:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Feldberg startet in die Skisaison

dpa Feldberg. Vermasselt Corona in diesem Winter erneut die Skisaison am Feldberg? Skifans und Liftbetreiber hoffen, zum Wochenende endlich durchstarten... mehr...