Abitur in Baden-Württemberg

Endspurt für 47 500 Schülerinnen und Schüler

Am Donnerstag beginnen mit dem Fach Biologie die schriftlichen Abiturprüfungen. Wichtige Daten und Fakten im Überblick.

Lange haben die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten auf diesen Höhepunkt hingearbeitet. Nun müssen sie zeigen, was sie gelernt haben.

© picture alliance/dpa/Tobias Kleinschmidt

Lange haben die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten auf diesen Höhepunkt hingearbeitet. Nun müssen sie zeigen, was sie gelernt haben.

Von Alexandra Kratz

In diesem Jahr legen etwa 47 500 Schülerinnen und Schüler ihr Abitur ab, davon 31 000 an den allgemeinbildenden Gymnasien und Gemeinschaftsschulen mit gymnasialer Oberstufe sowie 16 000 an den Beruflichen Gymnasien.

„Ich wünsche allen Abiturientinnen und Abiturienten viel Erfolg bei den Prüfungen. Sie haben lange auf diesen Höhepunkt hingearbeitet. Auf den hoffentlich letzten Etappen der Schullaufbahn wünsche ich Ihnen gutes Gelingen und ein Quäntchen Glück“, lässt die Kultusministerin Theresa Schopper verlauten. Die Ministerin dankt den Lehrerinnen und Lehrern sowie den Schulleitungen: „Sie haben Ihre Schülerinnen und Schüler mit hohem Engagement durch die Kursstufe begleitet mit dem Ziel, sie optimal auf die Abiturprüfung vorzubereiten.“

An den 444 öffentlichen und privaten allgemeinbildenden Gymnasien beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen am 18. April mit dem Fach Biologie. Das gilt auch für die weiteren allgemeinbildenden Schulen, die Schülerinnen und Schüler zur allgemeinen Hochschulreife führen, darunter die elf Gemeinschaftsschulen mit einer gymnasialen Oberstufe. An vier öffentlichen Gemeinschaftsschulen und einer weiteren in freier Trägerschaft finden in diesem Jahr zum ersten Mal Abiturprüfungen statt. Damit kann an immer mehr Gemeinschaftsschulen das Abitur erworben werden.

Alle Prüfungstermine im Überblick

Die Termine für die schriftlichen Abiturprüfungen am allgemeinbildenden Gymnasium lauten wie folgt:

Donnerstag, 18. April: Biologie und Biologie bilingual englisch

Freitag, 19. April: Geschichte bilingual französisch und Hebraicum

Montag, 22. April: Französisch

Dienstag, 23. April: Bildende Kunst, Ethik, Gemeinschaftskunde, Geografie und Geografie bilingual, Geschichte und Geschichte bilingual, Informatik, Musik, Naturwissenschaft und Technik, Religionslehre, Sport, Wirtschaft

Mittwoch, 24. April: Spanisch, Italienisch, Portugiesisch

Donnerstag, 25. April: Deutsch

Freitag, 26. April: Physik

Montag, 29. April: Chemie

Donnerstag, 2. Mai: Latein und Latinum

Freitag, 3. Mai: Englisch

Montag, 6. Mai: Chinesisch, Graecum, Griechisch, Russisch

Dienstag, 7. Mai: Mathematik

Die mündlichen Prüfungen sind vom 26. Juni bis 8. Juli.

Die wichtigsten Termine an den beruflichen Gymnasien

An den Beruflichen Gymnasien beginnt das Abi am Freitag, 19. April, mit dem Fach Mathematik. Die Prüfung in den für die Beruflichen Gymnasien charakteristischen berufsbezogenen Schwerpunktfächern ist am Dienstag, 23. April. Die schriftlichen Abiturprüfungen enden mit dem Fach Spanisch am Montag, 6. Mai. Der mündliche Prüfungszeitraum dauert vom 24. Juni bis 8. Juli.

In diesem Jahr legen die Schülerinnen und Schüler der 217 Beruflichen Gymnasien im Land zum ersten Mal ihre Abiturprüfung nach der neuen Ausbildungs- und Prüfungsordnung Berufliche Gymnasien und den zum Schuljahr 2021/2022 in Kraft getretenen neuen Bildungsplänen ab. Ein zentraler Aspekt der Oberstufenreform ist die Differenzierung in den Fächern Deutsch und Mathematik in den Jahrgangsstufen in ein grundlegendes und ein erhöhtes Anforderungsniveau.

Die Ausgabe der Abiturzeugnisse sowohl an den allgemeinbildenden als auch an den beruflichen Gymnasien im Land erfolgt spätestens am Montag, 8. Juli.

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2024, 06:10 Uhr
Aktualisiert:
18. April 2024, 08:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!