Englischer Hengst holt Sieg vor 500 Zuschauern in Iffezheim

dpa/lsw Iffezheim. Der englische Hengst Dark Vision und die französische Stute Half Light haben dem Rennstall Godolphin von Scheich Mohammed al Maktoum aus Dubai einen Doppelsieg im Kronimus Oettingen-Rennen in Iffezheim beschert. Der von Francis Norton gerittene Hengst Half Light entschied am Freitag ein spannendes Finish gegen Half Light (Soufiane Saadi) zu seinen Gunsten. Rang drei ging vor der aktuell möglichen Maximalzahl von 500 Zuschauern auf der Iffezheimer Galopprennbahn an den amtierenden Galopper des Jahres, Rubaiyat (Clement Lecoeuvre).

Für Rang eins und zwei des über 1600 Meter führenden Rennens kassierte Scheich al Maktoum insgesamt 27 750 Euro der Gesamtdotierung von 35 000 Euro. Mark Johnston ist im englischen Newmarket der Trainer des Siegers.

Zum Artikel

Erstellt:
11. September 2020, 17:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!