Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Erdbeben im Meer vor der Präfektur Fukushima

dpa Nagoya.

Ein Erdbeben der Stärke 6,2 vor der Ostküste Japans ist auch in der Präfektur Fukushima zu spüren gewesen. Der Erdbebenherd lag nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS rund 50 Kilometer vob der Küste entfernt in knapp 39 Kilometern Tiefe. Es gibt keine Berichte über Verletzte. Eine Tsunami-Warnung gibt es bislang nicht. Im März 2011 waren nach einem starken Erdbeben und einem gewaltigen Tsunami rund 20 000 Menschen gestorben. In Fukushima kam es im Atomkraftwerk Daiichi zu Kernschmelzen.

Zum Artikel

Erstellt:
4. August 2019, 13:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen