Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Erfolgreicher Weihnachtsmuffel

„The Grinch“ liegt an der Spitze der Kinocharts, „100 Dinge“ auf Rang drei

Der Weihnachtshasser „Der Grinch“ hat es an die Spitze der offiziellen deutschen Kinocharts geschafft. Der Animationsfilm, in dem Otto Waalkes dem grünen griesgrämigen Grinch seine Stimme leiht, lockte vom vergangenen Donnerstag bis zum Sonntag knapp 361 000 Besucher in die Kinos, wie Media Control am Montag mitteilte. Damit tauschte der Trickfilm mit „Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen“ die Plätze: Der Fantasy-Film steht nun auf dem zweiten Rang der Charts, in seiner vierten Einspielwoche verzeichnet das Werk mehr als 264 000 Zuschauer. Das Drehbuch zu dem Abenteuer schrieb „Harry Potter“-Autorin J. K. Rowling. Neu auf dem dritten Rang steigt die Komödie „100 Dinge“ mit gut 198 000 Besuchern ein. Der prominent besetzte Film erzählt von Toni und Paul, zwei vermeintlich lässigen Berlinern, die allmählich erkennen, dass sie sich zu Sklaven der Konsumwelt haben machen lassen. Matthias Schweighöfer (Produzent) und Florian David Fitz (Regie) sind in den Hauptrollen zu sehen. Einen Platz nach unten auf die vierte Position rutscht das biografische Filmdrama „Bohemian Rhapsody“ über Queen-Frontmann Freddie Mercury mit rund 116 000 Zuschauern. (dpa)

Zum Artikel

Erstellt:
11. Dezember 2018, 13:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!