Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ermittler: Gesuchter aus Oppenau ist „Waffennarr“

dpa Oppenau. Der gesuchte 31-Jährige aus Oppenau (Baden-Württemberg) ist nach Worten von Oberstaatsanwalt Herwig Schäfer „als Waffennarr einzustufen“. Der Mann habe eine „große Affinität zu Waffen“, sagte Schäfer am Dienstag. Er sei aber nie in einem Schützenverein gewesen. Bereits 2010 sei es ihm untersagt worden, Waffen und Munition zu besitzen.

Dr. Herwig Schäfer von der Staatsanwaltschaft Offenburg auf der Pressekonferenz. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Dr. Herwig Schäfer von der Staatsanwaltschaft Offenburg auf der Pressekonferenz. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Der 31-jährige Deutsche sei bereits in jungen Jahren strafrechtlich in Erscheinung getreten. Er sehe sich als „Waldläufer“, der sich gut in der Natur auskenne und dort allein zurecht komme. Er habe im Herbst seine Wohnung in Oppenau verloren und sei seitdem ohne festen Wohnsitz. Einen Beruf habe er gelernt, sei aber zuletzt arbeitslos gewesen.

Der vorbestrafte Mann war am Sonntag nach einer Polizeikontrolle in den Wald geflohen. Zuvor hatte er vier Polizeibeamte, die ihn in einer Hütte am Waldrand aufgesucht hatten, unvermittelt mit gezückter Waffe bedroht und ihnen die Dienstwaffen abgenommen. Seither ist der 31-Jährige verschwunden.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Juli 2020, 15:03 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Bilfinger mit deutlichem Verlust

dpa Mannheim. Die Corona-Pandemie und der Ölpreisverfall haben den Industriedienstleister Bilfinger im zweiten Quartal tiefer in die roten Zahlen... mehr...