Erst Schnee, dann Wolken und etwas Sonne

dpa/lsw Stuttgart. Nach etwas Schneefall am Vormittag, wird der Samstag in Baden-Württemberg vorwiegend trocken. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gibt es am Morgen zunächst im Norden und in der Mitte des Landes örtlich noch etwas Schnee. Im weiteren Tagesverlauf sei jedoch meist kein Niederschlag mehr zu erwarten. Neben vielen Wolken soll sich die Sonne ein wenig blicken lassen. Die Höchstwerte liegen zwischen minus vier Grad im Bergland und bis zu drei Grad in der Kurpfalz. Es weht ein schwacher Wind aus Nordost, mit frischen Böen.

Eine dünne Schneedecke liegt auf den Kiefernadeln. Foto: Felix Kästle/dpa/Symbolbild

Eine dünne Schneedecke liegt auf den Kiefernadeln. Foto: Felix Kästle/dpa/Symbolbild

Der Sonntag wird den Wetterexperten zufolge zunächst wolkig, im Laufe des Tages rechnen die Meteorologen mit zunehmendem Sonnenschein. Es bleibt trocken mit Höchsttemperaturen von minus fünf Grad im Bergland und bis zu drei Grad im Nordwesten des Landes.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2021, 09:25 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!