Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Erst Sonne, dann Unwetter: Bis 28 Grad

dpa/lsw Stuttgart. Der Samstag in Baden-Württemberg hat sonnig begonnen - doch ab Mittag bahnen sich langsam Unwetter an. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) kann es dann bereits zu einzelnen Gewittern kommen - und abends vor allem im Süden des Landes vermehrt. Auch Starkregen ist möglich. Die erwarteten Höchsttemperaturen liegen zwischen 19 Grad im Südschwarzwald und 28 Grad an der Tauber.

Wolken leuchten im Abendlicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Wolken leuchten im Abendlicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

In der Nacht auf Sonntag ist es stark bewölkt bis bedeckt. Die Gewitter ziehen dann Richtung Norden und bringen Starkregen, Sturmböen und Hagel mit. In der Mitte und im Süden von Baden-Württemberg müsse mit anhaltendem unwetterartigem Starkregen gerechnet werden, so die Prognose.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juni 2020, 10:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Motorrad-Demo gegen mögliche Fahrverbote

dpa/lsw Friedrichshafen/Stuttgart. Sommerliche Temperaturen locken auch im Südwesten zahlreiche Motorradfahrer auf die Straßen. Doch unter dem Lärm leiden viele Gemeinden... mehr...