Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Erste Abgänge: Griesbeck und Beermann verlassen Heidenheim

dpa/lsw Heidenheim. Nach dem verpassten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga haben die ersten beiden Spieler den 1. FC Heidenheim verlassen. Mittelfeldmann Sebastian Griesbeck wechselt nach sieben Jahren im Trikot der Schwaben zum Bundesligisten 1. FC Union Berlin. Verteidiger Timo Beermann kehrt zum Zweitliga-Rivalen VfL Osnabrück zurück, von dem er - ebenfalls vor sieben Jahren - an die Ostalb gekommen war. Das Duo geht ablösefrei.

Sebastian Griesbeck steht auf dem Spielfeld. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Sebastian Griesbeck steht auf dem Spielfeld. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Die Heidenheimer hatten durch ein 2:2 im Relegations-Rückspiel gegen den SV Werder Bremen am Montagabend den erstmaligen Sprung in die Bundesliga verpasst. Ihr Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald sagte der Deutschen Presse-Agentur anschließend: „Wir werden diesen Kader nicht zusammenhalten können.“

Zum Artikel

Erstellt:
8. Juli 2020, 16:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!