Erster Bundesliga-Sieg für Eastside im vierten Liga-Match

dpa/bb Berlin. Die Tischtennis-Damen vom TTC Berlin Eastside haben am Samstag ihren ersten Saisonsieg im vierten Spiel der Bundesliga gefeiert. Nach zuvor zwei Remis und einer Niederlage bezwang der Champions League-Sieger am Samstag in der Nachholpartie Neuling SV Weil mit 5:3. Durch den Erfolg verbesserte sich Eastside in der durch viele Spielausfälle gekennzeichneten Tabelle auf 4:4 Zähler und Platz fünf vor Weil (4:8 Punkte).

Weil ist am Sonntag an gleicher Stelle (10.00 Uhr) erneut Gegner der TTC-Damen im Halbfinale des Pokal-Final Four, in dem außerdem DJK Kolbermoor und der TSV Schwabhausen vertreten sind. Die Punkte für den TTC holten Xiaona Shan (2), Britt Eerland (2) und Nina Mittelham (1), die überraschend aber auch ein Match abgab. Jessica Göbel verlor als Nummer vier ihre beiden Partien im unteren Paarkreuz gegen Sophia Klee und Vivien Scholz.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2021, 16:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!