Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

EU-Klimawandeldienst: Wärmster Januar in Europa und global

dpa Reading.

Der vorige Monat war der wärmste Januar in Europa und ganz knapp auch weltweit seit Beginn der Aufzeichnungen 1981. Das teilte der europäische Klimawandeldienst Copernicus mit. Der weltweite Mittelwert überstieg demnach jenen vom Januar 2016 - dem bisherigen Rekordhalter - allerdings nur sehr gering, um 0,03 Grad. Der Klimawandeldienst stützt sich generell auf die Messungen seit 1981, die besonders zuverlässig seien. Ein Sprecher sagte mit Verweis auf andere Messreihen, der vergangene Januar sei nach diesen weltweit sogar der wärmste Januar seit 1850 gewesen.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Februar 2020, 15:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen