Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

EVG: Einnahmen aus CO2-Preis in Bahn-Infrastruktur stecken

dpa Berlin.

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat vorgeschlagen, Einnahmen aus einer möglichen CO2-Bepreisung für den Ausbau der Bahn-Infrastruktur zu nutzen. „Das wären zusätzliche Milliarden und ein wirkliches Signal“, sagte der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner der Deutschen Presse-Agentur. Außerdem sollte für den Luftverkehr eine Kerosinsteuer eingeführt und der Mehrwertsteuersatz für Bahntickets gesenkt werden. Die Politik müsse mehr dafür tun, damit Menschen auf die Bahn umsteigen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2019, 07:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen