Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Explosion in Wohnhaus in Hannover

dpa Hannover. Eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus im Hannoveraner Stadtteil List schreckt viele Menschen hoch. Bei einem nachfolgenden Brand werden acht Menschen verletzt - die Feuerwehr löst Großalarm aus.

Fenster wurden durch den Druck der Explosion zerstört. Foto: Clemens Heidrich/dpa

Fenster wurden durch den Druck der Explosion zerstört. Foto: Clemens Heidrich/dpa

Bei einer Explosion mit einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hannover sind am Abend acht Menschen verletzt worden - einer davon schwer.

Mehrere Anrufer hatten der Leitstelle zunächst eine Explosion in einer Wohnung im Stadtteil List gemeldet, wie ein Polizeisprecher am Abend sagte. Feuerwehrleute fanden am Unglücksort einen Mann mit Brandverletzungen auf der Straße. Im ersten Obergeschoss brannte eine Wohnung. Elf weitere Menschen, darunter fünf Kinder, mussten mit einer Drehleiter gerettet werden.

Die Rettungskräfte rückten mit drei Löschzügen, mehreren Notärzten und Seelsorgern an. Außer dem Schwerverletzten kamen sieben weitere Menschen mit Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser. Das Feuer konnte nach kurzer Zeit gelöscht werden. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Was zu dem Unglück führte, ist noch unklar. Trümmerteile auf der Straße wie etwa ein zerbrochenes Fenster deuteten laut einem Feuerwehrsprecher auf eine Explosion. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Der Schaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juni 2020, 23:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!