Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fabelwelt aus tonnenweise Kürbis: Ausstellung startet

dpa/lsw Ludwigsburg. Herbstgemüse wird zu kunstvollen Skulpturen - zum 20. Mal ist am Freitag die nach Angaben der Veranstalter weltgrößte Kürbisausstellung gestartet. Allein rund 50 000 Kürbisse wurden in Ludwigsburg zu meterhohen Fantasiewesen verarbeitet. Gemäß dem diesjährigen Motto „Märchenhafte Fabelwelt“ tummeln sich in den Gärten hinter dem Residenzschloss ein Einhorn, Medusa, Pumuckl und auch das Pokémon Pikachu. Die Ausstellungsfla¨che wurde mit mehr als 150 Tonnen dekoriert - bis zum Ende am 3. November sollen rund 450 000 Kürbisse zu sehen sein.

Bemalte Kürbisse liegen getürmt auf einem Feld. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Bemalte Kürbisse liegen getürmt auf einem Feld. Foto: Friso Gentsch/Archiv

„Wenn wir Glu¨ck haben, wird es 2019 sogar wieder einen neuen Rekord unserer Sortenschau geben“, sagte der Geschäftsführer der Ausstellung, Stefan Hinner. Im vergangenen Jahr seien 684 verschiedene Sorten gezeigt worden. Außerdem werden wieder die deutschen und europäischen Meister im Kürbiswiegen gekrönt - mit knapp 1,2 Tonnen wurde 2016 in Ludwigsburg ein Weltrekord aufgestellt. Das Gemüse wird sogar zu Booten umfunktioniert: Bei einer Regatta paddeln die Teilnehmer in ausgehöhlten Kürbissen um die Wette. Gegessen werden darf der Kürbis auch, unter anderem soll Deutschlands größte Kürbissuppe gekocht werden.

Zum Artikel

Erstellt:
30. August 2019, 12:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!