Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fahrer stirbt bei Lastwagenunfall: A8 gesperrt

dpa/lsw Dornstadt. Ein Lkw-Fahrer bremst zu spät - und verliert auf einer Autobahn sein Leben. Die Polizei mahnt einmal mehr zur Vorsicht am Steuer.

Einsatzkräfte der Rettungsdienste an der Unfallstelle auf der Autobahn 8. Foto: Ralf Zwiebler

Einsatzkräfte der Rettungsdienste an der Unfallstelle auf der Autobahn 8. Foto: Ralf Zwiebler

Auf der Autobahn 8 ist am Donnerstag ein Lkw-Fahrer bei einem schweren Auffahrunfall ums Leben gekommen. Der Mann am Steuer eines mit zehn Tonnen Mehl beladenen Sattelzugs habe offenbar zu spät erkannt, dass ein vor ihm fahrender Lkw wegen einer Baustelle bremste, teilte die Polizei mit. Vergeblich habe der Sattelzug-Fahrer noch ein Ausweichmanöver versucht. Bei dem Aufprall wurde seine Kabine zerdrückt, er starb noch an der Unfallstelle unweit von Dornstadt.

Für die Dauer der Bergung und die Unfallaufnahme musste die A8 in Richtung München für mehrere Stunden gesperrt werden. Die Polizei mahnte einmal mehr: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht.“ Wer sich ablenken lasse, begebe sich in Gefahr und gefährde andere.

Zum Artikel

Erstellt:
12. September 2019, 12:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Kretschmann: Klimaschutz geht nicht ohne Verbote und Gebote

dpa/lsw Sindelfingen. Sie verstehen sich als die Klimaschutzpartei schlechthin: Die Grünen in Baden-Württemberg feiern auf ihrem Parteitag ihren 40. Geburtstag... mehr...