Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

FDP vermisst Strategie für Ende der Corona-Krise

dpa/lsw Stuttgart.

Hans-Ulrich Rülke, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Hans-Ulrich Rülke, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

FDP-Landtagsfraktionschef Hans-Ulrich Rülke vermisst bei Grün-Schwarz eine Strategie für die Zeit nach der Corona-Krise und zur Lockerung der öffentlichen Einschränkungen. „Die Landesregierung muss ihre Schockstarre überwinden und endlich damit anfangen, über eine Öffnungsstrategie zu diskutieren“, teilte er am Dienstag in Stuttgart mit. Es müsse zum Beispiel darüber nachgedacht werden, wie am Ende der Krise die Wirtschaft wieder in die Spur komme. Zudem sei in der Krise massiv in die Grundrechte der Bürger eingegriffen worden. Dies dürfe keinen Tag länger als notwendig andauern. „Auch hier ist keinerlei Strategie bei Grün-Schwarz zu erkennen, wie man wieder zur Normalität zurückkehren will.“

Zum Artikel

Erstellt:
7. April 2020, 14:55 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Tennis im Doppel wieder erlaubt

dpa/lsw Stuttgart. Tennisspielen ist jetzt auch im Doppel wieder erlaubt. Das teilte das Kultusministerium am Freitag in Stuttgart mit. Im Zuge der... mehr...