Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fernsehfilmpreis geht an „Tatort - für immer und dich“

dpa/lsw Baden-Baden. Der beste Fernsehfilm wird jedes Jahr von einer Jury beim Fernsehfilm-Festival in Baden-Baden gekürt. In diesem Jahr schafft es eine SWR-Produktion an die Spitze.

Der Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste geht in diesem Jahr an „Tatort - für immer und dich“. Hervorragende schauspielerische Leistungen, eine Kamera, die Räume eröffne, Kostüm und Ausstattung, Schnitt und Musik - alles trage bei zu einem kongenialen und herausragenden Werk, urteilte die Jury zur Verleihung an die SWR-Produktion am Freitag in Baden-Baden. „Regisseurin Julia von Heinz und Drehbuchautor Magnus Vattrodt erzählen nah an den Figuren und psychologisch genau die Geschichte eines sexuellen Missbrauchs - durchwoben von gegenseitiger Abhängigkeit und zunehmender Gewalt, aus der die junge Frau sich schließlich selbst befreien kann.“

Die ZDF-Produktion „Stumme Schreie“ wird mit dem 3sat-Zuschauerpreis ausgezeichnet. Der Studierendenpreis geht an die HR-Produktion „Tatort - Murot und das Murmeltier“. Den Ehrenpreis des Festivals (Hans Abich Preis) erhält die Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin Julia von Heinz.

Mit der Preisverleihung im Kurhaus endet das Fernsehfilm-Festival. Es wird jährlich von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und dem Sender 3sat im Kurhaus Baden-Baden veranstaltet. Der erste Fernsehpreis der Akademie wurde 1964 verliehen.

Zum Artikel

Erstellt:
29. November 2019, 21:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Demonstration gegen Fluchtursachen und Umweltzerstörung

dpa/lsw Stuttgart. „Zeit zu Handeln“, findet ein Demo-Bündnis, das in Stuttgart auf die Straße gehen will: Gegen Kriege, Umweltzerstörung und Fluchtursachen... mehr...